Mein Name ist Andreas Großer und ich bin 32 Jahre alt. Ich beschäftige mich schon seit meiner Kindheit mit Holz und seit mehr als 17 Jahren mit dem Gitarren- und allgemein dem Saiteninstrumentenbau. Ich habe meine erste Gitarre mit 18 Jahren gebaut. Bei den ersten Versuchen kam außer einer Stichsäge, keine einzige Maschine zum Einsatz. Diese erste Gitarre, war eine E-Gitarre in ST-Form und der üblichen Ausstattung. Der Bau hat fast 4 Monate gedauert!!! Nach und nach sammelte ich immer mehr Wissen über den Bau von Streich- und Zupfinstrumenten und beschäftigte mich in meiner Freizeit fast nur noch mit diesem Thema.

Von Anfang an, legte ich viel Wert auf das verwendete Holz. Es sollte nicht nur qualitativ hochwertig sein, sondern auch dekorativ. Da ich mich immer gefragt habe, warum das für Gitarren verwendete Holz meist aus Amerika, Afrika usw. stammt, beschäftigte ich mich mehr und mehr mit den in Deutschland vorhandenen Hölzern. Schließlich wurde auch in den letzten Jahrhunderten viel einheimisches Holz im Musikinstrumentenbau verwendet.

Nach immer neuen “Projekten” verbesserte sich nicht nur mein theoretisches Wissen über den Bau und verschiedene Hölzer, sondern auch mein handwerkliches Geschick. Die immer besser werdenden Ergebnisse spornten mich an, immer schwierigere Aufgaben anzugehen.